Luis de Luis

Luis de Luis ist Flamenco oder Flamenco ist Luis de Luis. Er tanzt in einer derartigen Perfektion und mit solch unglaublichen Energiebögen, dass es einem schier den Atem verschlägt. Luis Fernandez Heredia wurde 1973 in eine Flamenco-Dynastie hineingeboren. Wie bei den Zigeunern üblich, konnte er früher tanzen als laufen. So wundert es niemanden, dass er mit 6 Jahren das erste mal auf der Bühne stand, und von da an eine Flamencotänzer-Karriere startete. Zunächst arbeitete er in allen Tablaos, die es in und um Granada gab. Bald tanzte er auch in Sevilla oder Barcelona etc. (Los Tarantos, Venta el Gallo, Tablao Carmen).
Seine vielen internationalen Auftritte und Tourneen sind kaum mehr zu zählen und er tourt mit den wirklich „Allergrößten“, z.B. Paco de Lucia durch die ganze Welt. Luis tanzt in Tablaos, in Theatern, auf Festivals, hatte eine Filmrolle als Tänzer und, und, und. Sein Leben ist Flamenco, sein Leben ist Tanzen. Dabei interessiert es ihn definitiv nicht, wie berühmt oder wichtig jemand ist – denn für ihn sind im Flamenco alle gleich.

Category: