Galerie

Elena auf der Bühne - einfach ein Erlebnis

Elena bei unserer Silvester-Show so hautnah auf der Bühne erleben zu dürfen, ist einfach ein unglaubliches Erlebnis! Sie gibt alles, tanzt sich die Seele aus dem Leib und lässt niemanden unberührt zurück. Mehr Flamenco geht nicht - oléééééé ELENA!!! Besser kann man nicht ins neue Jahr kommen!!

Künstler:
Tanz Elena Carambano, Cante Juan Granados, Percussion Jorge Palomo, Gitarre: Pedro Viscomi

Workshop mit Elena Carambano

Workshop mit Elena Carambano

Die Workshops von Elena Carambano waren - wie immer - gut besucht. Auf vielfachen Wunsch fand auch ein Kurs für Anfänger in der Bata de Cola statt, der viele glückliche und stolze Teilnehmerinnen hatte.

Workshop bei Juana Amaya in Sevilla

Der Workshop bei Juana war - wie immer - einfach sensationell! Juana macht zwar schnelle Bewegungen, aber sie wiederholt sie immer wieder und schafft es, den ganzen Kurs auf ihr Energieniveau zu heben.

Ihr Stil ist reduziert, puro Gitano und dadurch klassisch zeitlos. Bei ihr wird nicht mit den Rock rumgewedelt oder verschnörkelt mit den Händen in der Luft herumgeschraubt. Alles, was Juana tut ist reduziert, präzise und auf den Punkt - ihre Rematen springen einen manchmal an wie ein Panther, der minutenlang im Unterholz gelauert hat, um den richtigen Moment abzuwarten.

Juana als Lehrerin zu haben, ist immer wieder ein Erlebnis.

3. Flamencologic-Kurs von Pedro Viscomi

Der dritte Teil des Flamencologic-Kurses stellte die Geschichte und die Struktur der Palos Polo, Caña, Soleares und Bulerias por Soleá vor. Viele Musik- und Filmbeispiele sowie Palmas-Übungen ließen die Theorie zur Praxis werden und sorgten für viele Aha-Effekte im Publikum. Die gesangliche Live-Begleitung von Juan Granados machte die Beispiele besonders anschaulich und bot zugleich ein kleines Konzert der Extraklasse.

La Renata y la Buleria - Oleeee!

Am Tag der offenen Tür gab es eine der wenigen und kostbaren Gelegenheiten, Renate Wagner selbst bei einem Mini-Bulerias-Auftritt tanzen zu sehen - zum Gesang des unvergleichlichen Juan Granados! Und wer das nicht gesehen und gehört hat, der hat etwas verpasst!!